Die Webseite der Piratenpartei Dortmund
Bild zeigt Magdalena Zenglein und Frank Rupprecht auf einer Straße Magdalena Zenglein und Frank Rupprecht

Dortmund baut Ghettos

Sozialer Wohnungsbau ist ein großes Thema in Dortmund. Frank Rupprecht, Pirat in der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost, und Magdalena Zenglein, Vorstandvorsitzende der Piraten Dortmund haben sich das mal genauer angeguckt.

David Grade: Warum beschäftigt Euch das Thema sozialer Wohnungsbau?

Magdalena Zenglein: Ich bezeichne mich häufig als Mietpreisflüchtling, weil ich 2008 von München nach Dortmund gezogen bin, um mir mein Studium überhaupt leisten … weiterlesen →

Linke & Piraten im U

Mehrere Mitglieder der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN besuchten jetzt das Dortmunder U, um sich über das jüngste der Dortmunder Museen zu informieren. Gemeinsam mit Frau Vogel (Leitung des Marketings und Sponsorings) vom Dortmunder U diskutierten die Fraktionsmitglieder über die bisherige Arbeit und die zukünftigen Pläne. Dabei wurden auch die aktuellen Probleme des Hauses besprochen und die Möglichkeiten, die … weiterlesen →

Kein Fußbreit – Aufruf zum 1.Mai 2017

Wie jedes Jahr planen die Rechten am 1.Mai durch unsere Stadt zu ziehen.
Daher rufen wir alle Dortmunder dazu auf, sich an den Aktionen gegen den Aufmarsch der Rechten in unserer Stadt zu beteiligen.

Egal ob man bei Sitzblockaden oder bei einer der anderen Demonstrationen mitmacht. Wichtig ist, dass wir Dortmunder gemeinsam zeigen, dass es in unserer Stadt keinen … weiterlesen →

Christian Gebel

Pirateninterview: Christian Gebel

Hinter der Piratenpartei Dortmund stehen viele Menschen, die sie unterstützen, weiterentwickeln und vermitteln. Einer dieser Menschen ist Christian Gebel.

David Grade (DG): Christian, du bist für die Piraten im Dortmunder Stadtrat. Was möchtest du zu dir erzählen?

Christian Gebel (CG): Meine Oma hat immer gesagt, ich mache „irgendwas mit Computern“. Damit hat sie noch immer Recht und es … weiterlesen →

Solidarität nach Anschlag auf BVB-Bus

Liebe BVB-Familie – egal ob Spieler, Fans, Mitarbeiter oder Geschäftsführung. Auch die Dortmunder Ratsfraktion DIE LINKE & PIRATEN bekundet Ihnen und Euch ihre Solidarität nach den schrecklichen Ereignissen von Dienstagabend. Fraktionsvorsitzender Utz Kowalewski, selbst BVB-Fan und regelmäßiger Stadionbesucher, und seine Stellvertreterin Nadja Reigl: „Wir wünschen dem verletzten Spieler Marc Bartra und dem verletzten Polizisten baldige Genesung und allen anderen … weiterlesen →

Fraktion DIE LINKE & PIRATEN findet Pläne für die Speicherstraße optimistisch

Ohne Gegenstimmen hat der Dortmunder Rat am 6. April die Rahmenplanung für die Speicherstraße beschlossen. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN hat trotz Bedenken zugestimmt.

„Entscheidend ist, dass das Gelände am östlichen Rand des Hafens endlich entwickelt wird und die Pläne zum Umfeld passen“, resümiert der Fraktionsvorsitzende Utz Kowalewski. „Die Vorschläge von Hafen AG und Wirtschaftsförderung verdienen Lob für ihr … weiterlesen →

Hinweis: Stammtisch und Vorstandssitzung heute im Dortmunder Mumble

Server nicht erreichbar – virtueller Stammtisch und Vorstandssitzung verlegt

Heute findet wieder unser virtueller Stammtisch und unsere Vorstandssitzung im Mumble statt. Leider ist der Mumble-Server der Piratenpartei NRW, zumindest gerade, nicht erreichbar. Deswegen weichen wir heute auf den Dortmunder Mumble-Server aus. Die Zugangsdaten lauten:

Adressse: piratenpartei-dortmund.de

Port: 64738

Wie üblich ist sowohl der Stammtisch als auch die Vorstandssitzung öffentlich und wir freuen uns über rege Teilnahme!

LINKE & PIRATEN kritisieren kostenloses Parken für Pseudo-Elektrofahrzeuge

Mit Stolz und dem Ziel, den Wettbewerb des Umweltministeriums zur „Emissionsfreien Innenstadt“ zu gewinnen, hat die Dortmunder Stadtspitze beschlossen, bestimmte Parkplätze nur für Elektrofahrzeuge zur Verfügung zu stellen. „Eine Regelung mit einer großen Lücke“, meinen die Linken & Piraten im Rat der Stadt Dortmund.

„Bevorzugt werden nicht nur die Fahrzeuge, die man landläufig unter Elektrofahrzeugen versteht“, stellt Christian Gebel fest. … weiterlesen →

Bild von Kerzen

Tag der Solidarität

Gedenken an die Opfer des NSU-Terrors

Am 4. April 2006 starb Mehmet Kubaşik. Der kurdischstämmige Dortmunder wurde als eines von mindestens zehn Opfern vom sogenannten Nationalsozialistischen Widerstand, kurz NSU, ermordet. Hinzu kamen Sprengstoffanschläge und Überfälle derselben Gruppe. Terroranschläge aus einer fremden- und staatsfeindlichen Gesinnung heraus.

  Mit den genauen Umständen des Todes von Mehmet Kubaşik und der übrigen Fälle haben … weiterlesen →

VRR untersucht fahrscheinfreien Nahverkehr

Nach der ÖPNV-Enquetekommission und Studien der Piratenpartei untersucht der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) den fahrscheinfreien Nahverkehr. Vorbild ist das Semesterticket.

Tarife für die Nutzung von Bus und Bahn sollen angemessen, einfach und gerecht für die Nutzer sowie auskömmlich für die Betreiber sein. Die Realität sieht anders aus. Doch es bewegt sich etwas im Dschungel von Tickets und Tarifen.

Der Abschlussbericht der … weiterlesen →